Wichtige Webdesigntrends 2015 – Artikelserie

Das Jahr 2015 hat begonnen und schon prophezeien Design-Blogs den Durchbruch neuer Webdesigntrends und das Weiterbestehen von alten Gepflogenheiten im Web. Aus diesem Grund habe ich mir die angekündigten Webdesigntrends 2015 angesehen und starte heute eine Artikelserie zu dem Thema. 

Liest man sich die bisherigen Beiträge zu den Webdesigntrends 2015 durch so stellt man fest, dass häufig von Material Design, Mikrointeraktionen und Card-Design die Rede ist. Häufig wird auch behauptet, dass sich nicht viel ändern wird in der Welt des Webdesigns. In dieser Artikelserie werde ich mir in denBeiträgen daher die verschiedenen Webdesigntrends 2015 genauer ansehen und ihr werdet erfahren was sich in diesem Jahr wirklich ändert und wieso es zu dieser Entwicklung gekommen ist.

Dabei werde ich mich auf die folgenden Themen konzentrieren:

  • Material Design
  • OnePage/Landing-Page
  • Videos statt Infografiken
  • Card Design
  • Mikrointeraktionen

Warum respoinsive Webdesign kein Trend mehr ist

Wie man deutlich sieht, kommt in der Auflistung das Thema „responsive Webdesign“ nicht vor. Das liegt daran, dass responsive Design im Laufe des letzten Jahres zum Standard geworden ist und die neuen Webdesigntrends auf responsive Design aufbauen. Heutzutage ist es fast nicht mehr möglich eine Webseite nicht für mobile Endgeräte zu optimieren. Das belegen auch die Statistiken. Demnach nutzten 69 % der Internetnutzer im Jahr 2014 das Internet mobil.

Statistik: Anteil der Nutzer des mobilen Internets in Deutschland in den Jahren 2012 bis 2014 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Man kann also sagen, dass es keine Frage mehr ist, ob eine Webseite responsive ist sondern wie sie für mobile Endgeräte optimiert wurde. Ein Webdesigntrend aus dem letzten Jahr namens Off-Canvas, welcher gerne auch als Hamburger Navigation bezeichnet wird, stellt dabei eine sehr elegante Form des responsive Designs dar.

Hier wird die Navigation, die sonst unnötig Platz auf dem sowieso zu kleinen Display einnehmen würde, einfach ausgeblendet und durch drei waagerechte Striche am oberen Rand ersetzt. Benötigt man die Navigation klickt man auf den Button mit den drei Strichen und schon wird diese eingeblendet. Es ist also eine Art Link der die Navigation einblendet.

Auch die neuen Webdesigntrends wie Material Design und Card-Style versuchen das Benutzen von Webseiten mit mobilen Endgeräten angenehmer und einfacher zu gestalten. Genau darum wird es in den nächsten Artikeln gehen. Ihr erfahrt wie die neuen Design-Trends die Bedienung von Webseiten auf Smartphones, Tablets und anderen mobilen Geräten einfacher und besser machen.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] diese Artikelserie habe ich mir allgemein die derzeitigen Webdesigntrends angesehen und separat dazu nach aktuellen Grafik Trends gesucht. Dabei bin ich auf eine besonders […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.